Besucher

Die Arbeitsgruppe Kultur im Krankenhaus ist seit 2001 fester Bestandteil der Angebote für Patienten und Besucher.

Durch Kultur wird das Krankenhaus für den Patienten zu einem Aufenthaltsort, der ein gesundheitsförderliches und heilungszuträgliches Umfeld schafft. Kultur im Krankenhaus will Ausblicke schaffen, die Hoffnung, Mut und Lebenswillen stärken. Es ist hilfreich und heilsam, die eigene Aufmerksamkeit auf etwas außerhalb der eigenen Sorgen und Schmerzen zu richten.

Positive und lebensbejahende Impulse können manchmal heilsamer sein als jede Medizin.

Kultur im Krankenhaus hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Aspekte zu fördern und Abwechslung in den oftmals eher monotonen Alltag des Krankenhauses zu bringen. Wir möchten dazu beitragen, dass Patienten, Angehörige und Besucher das Krankenhaus auch als Begegnungsstätte und Kulturraum in Lauterbach wahrnehmen. Die Isolation der Krankenhauswelt ist aufgehoben, wodurch das Gefühl der Hospitalisierung vermindert wird.

Patienten wollen gesund werden. Humor, Lachen, Musik und Gesang, Theater, Tanz und Kino können dazu beitragen, die Genesung zu beschleunigen.

Wir wünschen Ihnen angenehme Kultur-Erlebnisse.

Mitglieder der Arbeitsgruppe

Herbert Krauß, Vorsitzender

Dorothea Koch, Vorsitzende der Eichhof-Damen und Herren
Marika Heiß, Öffentlichkeitsreferentin
Heike Martin
Michael Schimanski, Leitung Intensivstation

Projekte

2024

  • 16. April, 16:00 Uhr - Poetry Slam

2023

  • 19. Oktober, 17:00 Uhr - Ballett-Aufführung der Tanzschule Franik, Lauterbach

2020

  • 21. Februar, 14:00 Uhr – Prinzenempfang der Prinzenpaare aus Frischborn und Angersbach

2019

  • 04.12.2019 - Chor des Trachten- und Volkstanzkreises Schlitzerland

2018

  • 23.10.2018 -  Vernissage und Fotoausstellung „Abenteuer Antarktis - Der unbekannte, unbesiedelte Kontinent am Ende der Welt“ mit Gudrun Scheepers-Veltin und Dr. Johannes Veltin
  • 23.05.2018 - Konzert Jazz hat‘s

2017

  • 08.12.2017 - Adventskonzert mit dem Ensemble der musikkulturschule in Lauterbach unter der Leitung von Gabriele Janneck
  • 19.09.2017 - Vernissage "Blick in die Historie des Krankenhauses" mit dem Fotoclub Lauterbach
  • 24.06.2017 - Konzert Auswahlorchester der Alexander-von-Humboldt-Schule Lauterbach
  • 08.05.2017 - Vernissage "Projekt Bindeschuh"

2016

  • 13.12.2016 - Adventskonzert, gestaltet vom Männergesangverein Steinfurt
  • 14.04.2016 - Offizielle Übergabe der Wandgemälde „KLEINE WELT GANZ GROSS“ der Schule an der Wascherde und der Lautertalschule

2015

  • 18.11.2015 - Vortrag mit Dr. Reinhard Chiari über die Pilgerreise auf der Ruta de la Plata
  • 05.09.2015 - Ausstellung und Vernissage "Als Künstler bleibt man ein Lernender"
  • 19.05.2015 - Konzert Auswahlorchester der Alexander-von-Humboldt-Schule Lauterbach

2014

  • 10.12.2014 - Weihnachtliches Konzert mit dem Posaunenchor Wallenrod
  • 19.07.2014 - Tanzaufführung von zwei Trachtengruppen im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums der Lauterbacher Trachtengilde
  • 10.05.2014 - Vernissage und Bilderausstellung gemalter Bilder von Schülern für die Patientenzimmer des Krankenhauses

2013

  • Veranstaltungsreihe - 5 Jahre Palliativteam Waldhessen
    • Vernissage mit Frau Dr. Elisabeth Lohmann
    • Wanderfotoausstellung „Palliativmedizin aus Patientensicht“
    • Lesung mit Podiumsdiskussion „Sterben zu Hause - Eine Herausforderung für alle“ Autorin Martina Rosenberg
    • Filmvorführung im Lauterbacher Lichtspielhaus
  • Aufführung des Kindermusicals „Die kleinen Leute von Swabedo“ der Klasse 3a der Eichberggrundschule
  • Vernissage und Bilderausstellung von Ulrike Hentz, Anna März und Teddy Puder-Gol

2012

  • Live-Painting der Schüler der Lautertalschule Engelrod und der Schule an der Wascherde im Rahmen des Gesundheitstages
  • Weihnachtliches Konzert
  • Vernissage und Bilderausstellung von Karoline Köhler
  • Vernissage und Bilderausstellung von Henry Euler

Unsere Zentrale / Patienten- und Besucherinformation befindet sich im Foyer.

Unsere Mitarbeiter geben Ihnen Auskunft zur Orientierung im Haus und auf dem gesamten Gelände oder helfen Besuchern, deren Angehörige oder Freunde ausfindig zu machen.

Auch bei Fragen zur Stadt Lauterbach und Umgebung, zu Fahrplänen der öffentlichen Verkehrsmittel oder bei einem Taxiruf sind Ihnen unsere Mitarbeiter gern behilflich. Des Weiteren liegen für Sie aktuelle Flyer und Broschüren im Foyer aus.

„Gut essen und trinken hält Leib und Seele zusammen ...“ unter diesem Motto freuen sich die Mitarbeiter unserer Cafeteria auf Ihren Besuch.

Genießen Sie mit Ihren Besuchern die angenehme Atmosphäre abseits des Krankenhausalltages. Sie haben die Möglichkeit, in der Cafeteria zu frühstücken und von 11.30 -14.00 Uhr (Sa., So. und Feiertage bis 13.00 Uhr) ein Mittagessen einzunehmen.

Unser Küchenteam bietet jeden Tag und jede Woche aufs Neue eine abwechslungsreiche und leckere Speisenfolge an, die gleichermaßen ernährungswissenschaftlichen Grundsätzen als auch ärztlichen Anforderungen im Zuge der individuellen Behandlung unserer Patienten gerecht wird. Unser Wochenspeiseplan beinhaltet Vollkost, leichte Vollkost und vegetarische (fleischfreie) Kost. Die Menüs mit dem „Vital-ABC“-Logo sind speziell nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zusammengestellt.

Selbstverständlich halten wir am Nachmittag für Sie und Ihre Besucher Kaffee und Kuchen bereit.

Patienten möchten wir freundlich darauf hinweisen, die Cafeteria mit Bademantel oder Jogginganzug aufzusuchen.

Am Kiosk können Sie sich während der Öffnungszeiten jederzeit mit Getränken, Snacks, Süßigkeiten und Zeitschriften versorgen. Beachten Sie hierbei bitte die Anordnungen Ihres Arztes, wenn Sie eine spezielle Diät einhalten sollen.

Die „Eichhof - Damen und Herren“ besorgen Ihnen auch gern etwas, wenn Sie nicht selbst in die Cafeteria gehen können.

Heike Stiebing
Leitung

Tel.: 06641 82-491
stiebing(at)eichhof-online.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
8.00 - 15.00 Uhr
Warme Küche von
11.30 - 14.00 Uhr

Samstag
geschlossen

So. u. Feiertage
9.00 - 11.00 Uhr
11.30 - 15.00 Uhr
Warme Küche von
11.30 - 13.00 Uhr

Tel.: 06641 82-491
stiebing(at)eichhof-online.de

Während der Urlaubszeit

Montag bis Freitag
9.00 bis 11.00
11.30 bis 15.00 Uhr
Warme Küche von
11.30 - 14.00 Uhr

Samstag und Sonntag
geschlossen

 

Die Öffnungszeiten können derzeit variieren.

Seelsorge

Die Zeit im Krankenhaus ist eine besondere Zeit. Für manche bringt eine Krankheit das bisherige Lebensgefüge durcheinander, gibt Grund zur Sorge oder fordert Veränderungen. Andere erleben die erzwungene Auszeit im Krankenhaus als Chance zum Innehalten und Nachdenken. Sollten Sie während Ihres stationären Aufenthaltes den Besuch Ihres Gemeindepfarrers/Ihrer Gemeindepfarrerin wünschen, so ist eine Liste mit den Telefon-Nummern der einzelnen Pfarrämter der Umgebung auf allen Stationen vorhanden.

Das Pflegepersonal sowie die Eichhof-Damen und Herren helfen Ihnen gerne, den Kontakt zu Ihrem Gemeindepfarramt herzustellen.

Einladung zur ökumenischen Andacht

An jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat findet um 19.00 Uhr eine Andacht in unserer Krankenhauskapelle statt. Die Kapelle befindet sich im 1. UG des Psychiatriegebäudes. Vom Hauptgebäude aus ist sie über einen Verbindungsgang im 2. UG erreichbar. Ein Einladungsteam der Eichhof-Damen und Herren kommt persönlich vorbei, um zur Andacht einzuladen und begleitet Sie auf Wunsch auch gerne zur Kapelle und wieder zurück.

Die Andacht wird außerdem über TV (Programm 35) und Radio (alle Programme) in Ihr Patientenzimmer übertragen.

Andachtstermine 2024

03.01.

17.01.

07.02.

21.02.

06.03.

20.03.

03.04.

17.04.

08.05.

22.05.

05.06.

19.06.

03.07.

17.07.

07.08.

21.08.

04.09.

18.09.

02.10.

16.10.

06.11.

20.11.

04.12.

18.12.

Die Ethikberatung im Krankenhaus Eichhof unterstützt ratsuchende Personen (Patienten, Angehörige und Mitarbeiter) in einer schwierigen Entscheidungssituation. Die Ethikberatung trägt dazu bei, die medizinischen Entscheidungen und Therapiemaßnahmen unter ethischen Gesichtspunkten zu stärken. Es geht darum, gemeinsame Lösungen zu finden, die von allen Beteiligten verantwortet und mitgetragen werden können. Ethikberatungen können je nach Entscheidungssituation berufsgruppenübergreifend einberufen werden, um alle Beteiligten in den jeweiligen Entscheidungsprozess mit einzubinden.

Ziele von Ethikberatungen im Krankenhaus Eichhof sind unter anderem:

  • Einzelfallberatungen in schwierigen Entscheidungssituationen
  • Teamberatungen bei ethischen Konfliktsituationen
  • Erarbeitung von Leitlinien für Mitarbeiter bei ethischen Fragestellungen

Vor dem Hintergrund geänderter Lebens- und Wertvorstellungen sowie kultureller und religiöser Unterschiede ist oft ein sehr differenzierter Blick auf den jeweiligen Behandlungsfall notwendig.

Die Kontaktaufnahme zur ehrenamtlichen Ethikbeauftragten

Frau Dr. Beate Kniepert
Ethikbeauftragte im Krankenhaus Eichhof

Telefon: 0175 16 42 026
E-Mail: bea.kniepert(at)t-online.de

Anfragen können von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8:00 - 15:00 Uhr und Freitag von 8:00 - 14:00 Uhr auch über das Vorstandssekretariat unter der Telefon-Nr. 06641 82-245 gestellt werden.

Schonung und Ruhe sind wesentliche Voraussetzungen für Ihre Genesung. Sie und die anderen Patienten haben ein Anrecht darauf. Bitte halten Sie nach dem Mittagessen bis gegen 14.00 Uhr Mittagsruhe ein. Die Nachtruhe beginnt spätestens um 22.00 Uhr. Nehmen Sie danach bitte besondere Rücksicht und vermeiden Sie Lärm. Verzichten Sie möglichst auf die Zimmerbeleuchtung und benutzen Sie die Leselampe.

Im Interesse unserer Patienten haben wir uns für eine Besuchszeitenregelung entschieden. Besucher sind uns tagsüber in der Zeit von 15 - 17 Uhr willkommen. Sonderregelungen können jederzeit nach Absprache mit der jeweiligen Station vereinbart werden. Aus medizinisch-therapeutischen Gründen kann jedoch eine Einschränkung des Besuchsumfangs insbesondere in der Regelarbeitszeit erforderlich sein. Auch während eines Besuches kann es vorkommen, dass ärztliche oder pflegerische Maßnahmen durchzuführen sind. In diesen Fällen bitten wir Ihre Gäste, das Zimmer zu verlassen. Auch während der Visiten sind Besuche aus Gründen der Schweigepflicht gegenüber anderen Patienten nicht gestattet.

In unserer Urologischen Abteilung haben wir die Besonderheit, dass Besuche von Kindern unter sechs Jahren aufgrund von speziellen Behandlungsformen nur nach Rücksprache mit dem Stationspersonal möglich sind. Wir bitten Sie und Ihre Besucher hierfür um Verständnis.

Blumen schaffen eine freundliche Atmosphäre und sind daher eine nette Aufmerksamkeit. Auf das Mitbringen von Topfpflanzen muss allerdings aus hygienischen Gründen verzichtet werden. Auf der Intensivstation sind keinerlei Pflanzen erlaubt, da sie die Patienten gesundheitlich gefährden können.

Rauchen hemmt den Heilungsprozess. Bitte beachten Sie, dass im ganzen Haus Rauchverbot, auch für E-Zigaretten, besteht. Wenn Sie jedoch rauchen möchten, besteht hierzu die Möglichkeit in dem Pavillon schräg gegenüber des Haupteinganges.

Alkohol kann den Erfolg Ihrer Behandlung gefährden, da er die Wirkung von Medikamenten beeinflusst. Alkoholkonsum ist daher grundsätzlich nicht gestattet. Wir zählen auf Ihr Verständnis und das Ihrer Besucher - auch im Interesse der anderen Patienten.

Sie können sich gern Post in das Krankenhaus Eichhof senden lassen. Von den Mitarbeitern der Patienten- und Besucherinformation erhalten Sie die korrekten Angaben für die Zustellung.

Sollten Sie Post versenden wollen, finden Sie einen Briefkasten bei dem Brunnen unterhalb des neuen Haupteingangs, der einmal am Tag geleert wird. Briefmarken können Sie in der Cafeteria erhalten.

Sollten Sie etwas gefunden oder verloren haben, informieren Sie bitte die Stationsleitung.

Bei Verlusten müssen wir leider auch Diebstähle in Betracht ziehen. Achten Sie daher bitte auf Ihre persönlichen Dinge.

Geldbeträge und wertvolle Gegenstände, die Sie nicht zum täglichen Gebrauch benötigen, lassen Sie am besten zu Hause. Sollten Sie unvorhergesehen stationär aufgenommen werden, geben Sie diese bitte Ihren Angehörigen mit.

Wertsachen und größere Geldbeträge können Sie für die Dauer Ihrer Behandlung aber auch unentgeltlich in der Patientenaufnahme gegen eine Empfangsbestätigung im Safe deponieren. Diese bewahren Sie bitte gut auf.

Für den Verlust nicht hinterlegter Geldbeträge und Wertgegenstände übernimmt das Krankenhaus Eichhof keine Haftung.

Auch für Kraftfahrzeuge, die auf dem Gelände des Krankenhauses abgestellt werden, können wir nicht haften.

Liebe Patienten*innen,

der Gesetzgeber schreibt für Krankenhäuser ein standardisiertes Entlassmanagement vor. Unser Ziel ist es hierbei, für Sie, eine bedarfsgerechte, kontinuierliche Versorgung im Anschluss an Ihre Krankenhausbehandlung zu organisieren.

Schon bei der Aufnahme informieren wir Sie umfassend über unser Entlassmanagement. Während Ihres stationären Aufenthaltes wird durch ein multiprofessionelles Team (Ärzte, Pflegekräfte, Sozialdienst) ermittelt, ob für Sie ein patientenindividueller Bedarf im Rahmen des Entlassungsmanagements besteht. In Absprache mit Ihnen werden die notwendigen Verordnungen und Terminierungen, beispielsweise für Rehabilitation, häusliche Krankenpflege, einen ambulanten Pflegedienst, Hilfsmittel, Kurzzeitpflege oder eine stationäre Heimversorgung vorgenommen. Bei Verordnungen und der Feststellung der Arbeitsunfähigkeit gelten die jeweils gültigen gesetzlichen Regelungen.

Kontakt für weiterbehandelnde Leistungserbringer

Bei Rückfragen zum stationären Aufenthalt eines Patienten in unserem Krankenhaus erreichen Sie Ihren Ansprechpartner unter der Telefonnummer, die in dem Briefkopf des Entlassungsbriefes angegeben ist.

Für Rückmeldungen zum Entlassungsmanagement in der Pflege steht Ihnen Anja Luft, 06641 82-422, gerne zur Verfügung.