Augenheilkunde

Besondere Schwerpunkte bilden die Operationen des vorderen Augenabschnittes. Die am häufigsten zu behandelnde Augenerkrankung, der Graue Star (Linsentrübung), wird mit der schonenden Methode der Linsenkernverflüssigung und Absaugung durchgeführt. Nach der Entfernung der getrübten Augenlinse wird eine Kunststofflinse in das Auge implantiert.

Eine noch relativ neue Behandlungsmethode bestimmter Formen der Makuladegeneration und anderer Netzhauterkrankungen ist die Einspritzung hochwirksamer Medikamente in die Füllmasse des Auges (IVOM). Diese Behandlung setzt häufig eine spezielle Kontrastmitteldarstellung der Blutgefäße des Augenhintergrundes voraus (Angiografie).

Lidchirurgische Operationen werden zur Verbesserung krankhafter Veränderungen und bei kosmetischen Problemen durchgeführt.

Laseroperationen des vorderen und hinteren Augenabschnittes vervollständigen das Operationsangebot der Augenärzte.