Vortragsveranstaltung: Das schmerzhafte Kniegelenk - Diagnose: ARTHROSE!

17.11.2021 | 18:00 - 20:00 Uhr

Ort : Cafeteria

Was nun? - Behandlungsmöglichkeiten

Jährlich werden über 200.000 Patientinnen und Patienten mit der Diagnose Kniegelenksarthrose operativ mit Gelenkersatz versorgt. Hierbei wird immer die Frage gestellt: „Muss es wirklich ein neues Kniegelenk sein?“ Nein!

Im Rahmen der modernen Versorgung des schmerzhaften Kniegelenkes gibt es viele Möglichkeiten der konservativen und operativen Versorgung. Insbesondere bei den Implantaten sollte immer eine patientenorientierte Versorgung (vom Teilgelenkersatz bis hin zur Kniegelenktotalendoprothese) im Vordergrund stehen.

In einem persönlichen Gespräch in der Sprechstunde unseres EndoProthetikZentrums (EPZ) kann ein individueller und auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmter Behandlungsplan erstellt werden, der nicht immer sofort eine Operation beinhaltet. Die häufig erfolgten Recherchen im Internet durch den Patienten können dieses Gespräch nicht ersetzen.

Referent: Erik Erlekampf
Chirurg/Unfallchirurg · Leiter u. Hauptoperateur EPZ