Schwachstelle Bauchwand - die unsichtbaren Löcher im Körper

Chefarzt Dr. Rüdiger Hilfenhaus referierte zum Thema „Chirurgische Therapie der Leisten- und Bauchwandbrüche"

Dr. Rüdiger Hilfenhaus überzeugte die anwesenden Zuhörer mit seiner Expertise zu Leisten- und Bauwandbrüchen.

Ein interessiertes Publikum fand der Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie Dr. Rüdiger Hilfenhaus anlässlich seines Vortrages zu Diagnostik und Therapie von Brüchen in Leiste und Bauchwand vor. Im Rahmen von Treffpunkt Gesundheit hatte sich der Mediziner diesem medizinischen Problem gewidmet.

„Wir sehen unsere Verantwortung am Krankenhaus Eichhof darin, dass wir Aufklärungsarbeit zu medizinischen Themen, die die Bevölkerung im Vogelsberg betreffen, widmen", erläuterte der Chefarzt den Hintergrund zum Inhalt seines Vortrages.

Es fand ein sehr teilnehmernaher und fachspezifischer Dialog zwischen Arzt und Interessierten statt. „Die Bauchdecke des Menschen hat angeborene Schwachstellen. Typische Areale sind dabei die Leiste und der Bauchnabel, aber auch im Umfeld von Narben, die nach vorhergegangenen Bauchoperationen entstanden sind, kann es zu Brüchen kommen. Wir nennen diese im Fachjargon Hernien", erklärte Dr. Hilfenhaus. In seinem Vortrag widmete sich der Facharzt den verschiedenen Operationstechniken und erläuterte anhand von Beispielen, für welche medizinische Indikation welche Art von Verfahren im individuellen Fall eingesetzt werden kann. Zuvor informierte der Chefarzt sein Publikum umfassend über die Ursachen für die Entstehung von Brüchen und die diagnostischen Möglichkeiten sowie die Hintergründe, warum dieses Krankheitsbild eher die männliche Bevölkerung betrifft. Der erfahrene Chirurg nahm sich Zeit, der Zuhörerschaft die neuesten Methoden zu konventionellen, wie auch minimalinvasiven Operationsverfahren zu erläutern.

Des Weiteren zeigte er Ausschnitte einer LIVE-OP eines Narbenbruches, die er in Berlin im Rahmen einer Ärztefortbildung durchführte. Dieser wurde mit einem neuartigen Kunststoffnetz, welches sich selbst wie ein Klettverschluss unter der Bauchdecke fixiert, operiert. Die Entwicklung dieser Operationsmethode erfolgte in enger Zusammenarbeit von Dr. Hilfenhaus mit der Industrie. Durch dieses Operationsverfahren verkürzt sich die Operationszeit, das Risiko für Komplikationen minimiert sich und nicht zuletzt wird ein schnellerer Heilungsverlauf ermöglicht.

Das Resümee der Veranstaltung von Dr. Hilfenhaus war, Brüche der Bauchdecke und der Leiste sind anspruchsvolle Operationen, die häufig im Laufe des Lebens eines Menschen durchgeführt werden müssen. Es gibt verschiedene Operationsverfahren, die zur Anwendung kommen. Dieses sind Operationen, die minimalinvasiv (Schlüssellochoperation) oder in offener Technik mit oder ohne Verwendung von Kunststoffnetzen durchgeführt werden. Hierzu ist ein erfahrener Chirurg notwendig, der diese Techniken beherrscht und evtl. miteinander kombinieren kann, um somit das beste Operationsergebnis für den Patienten zu erzielen.

Im Anschluss an seinen Vortrag fand ein reger Austausch zwischen dem Publikum und dem Referenten statt.