Pressemitteilung zu den Betriebsrats-Wahlen 2018 der Eichhof-Stiftung Lauterbach

18.05.2018 Positive Bilanz der Betriebsratswahlen 2018 – Vorsitzender Thorsten Ebert: "Gute Arbeit in einem Unternehmen gibt es nur mit einem Betriebsrat".

Von links nach rechts: Dr. David Post, Ira Steigel, Heike Martin, Thomas Müller, Joachim Haas, Dr. Johannes Veltin, Christof Betsch, Michael Schimanski, Anke Kraft, Martin Eifler, Ingo Schwalm, Thorsten Ebert. Es fehlt Rico Kirsch.

Die Interessenvertretung der Eichhof-Stiftung Lauterbach und der Krankenhaus Eichhof Service GmbH zieht bei der ersten Klausurtagung im Kolping Feriendorf Herbstein ein positives Fazit der Betriebsratswahlen 2018. In einem der beschäftigungsreichsten Unternehmen im Vogelsbergkreis ist es gelungen, eine Wahlbeteiligung von 57% zu erreichen. „Dies ist uns allen eine Verpflichtung, das in den neu gewählten Betriebsrat gesetzte Vertrauen auch umzusetzen.“ betont Dr. David Post von der Ärzteliste.

Damit knüpft der Betriebsrat an den Erfolg bei seiner Gründung im Jahre 2015 an. Ira Steigel, Listenführerin der Liste 1: „Zu aller erst möchten wir uns bei allen für die abgegebenen Stimmen zur Betriebsratswahl herzlich bedanken.“

Der Betriebsrat -unterstützend - mitbestimmend - beratend – transparent-setzt sich auf Grundlage des Betriebsverfassungsgesetzes für die Belange aller Beschäftigten des Krankenhauses Eichhof, der Krankenhaus-Apotheke, der Sozialstation Eichhof, der Vogelsberger Lebensräume, der Krankenhaus Eichhof Service GmbH sowie der Stiftungsverwaltung ein.

Im neuen Betriebsrat, der sich aus 13 Mitgliedern zusammensetzt, wurde Thorsten Ebert (Fachkrankenpfleger) durch die Wahl in seinem Amt als Betriebsratsvorsitzender bestätigt. Als Nachfolger von Thomas Müller, der sich nun besonderen Aufgaben in verschiedenen Ausschüssen widmen kann, wurde als neuer Stellvertreter Dr. Johannes Veltin, leitender Oberarzt der Unfallchirurgie, gewählt. „Der persönliche und vertrauensvolle Kontakt mit den Beschäftigten ist uns besonders wichtig, um entsprechend den Bedürfnissen des Einzelnen handeln zu können.“ so der Vorsitzende Thorsten Ebert. „Gemeinsam mit dem Beschäftigten suchen wir nach individuellen Lösungen, um die Arbeitszufriedenheit zu erhöhen und eine Beteiligung an betrieblichen Entscheidungsprozessen zu ermöglichen.“

Der Betriebsrat begrüßte die drei neuen Betriebsräte Anke Kraft (Sozialpädagogin), Christof Betsch (Oberarzt, Innere/ Gastro) und Rico Kirsch (Altenpfleger).

Die weiteren Betriebsratsmitglieder sind:

  • Heike Martin (Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte)
  • Thomas Müller (Krankenpfleger)
  • Ira Steigel (Dipl. Sozialpädagogin)
  • Dr. David Post (Oberarzt Anästhesie)
  • Ingo Schwalm (Fachkrankenpfleger)
  • Michael Schimanski (Fachkrankenpfleger)
  • Martin Eifler (Krankenpfleger)
  • Joachim Haas (Elektroniker)

Mit der abgelaufenen Amtszeit Ende April beendeten auch drei Betriebsratsmitglieder ihre Tätigkeit. „Wir bedanken uns bei Petra Bachner (Krankenschwester), Dominik Mertinat (Heilerziehungspfleger) und Claudia Rodemer (Krankenschwester) für ihr hohes Engagement in der letzten Amtszeit,“ so Thorsten Ebert.