Im Krankenhaus gibt es eine Vielfalt an Möglichkeiten

Girls and boys day: Schüler blicken hinter die Kulissen.

Zum gemeinsamen Abschiedsbild trafen sich Hospitanten und Verantwortliche in der Notaufnahme des Krankenhauses Eichhof von links: Verwaltungsdirektor Dr. Christof Erdmann, Franziska Hohmann, Jonas Niedling, Sophia Niedling, Robby-Dean Erdmann, Chefarzt Innere Medizin/Gastroenterologie Dr. Johannes Roth und Felicitas Roth.

Drei Schülerinnen und zwei Schüler nutzten die Gelegenheit, sich am girls and boys day im Krankenhaus Eichhof in Lauterbach einen Eindruck über die vielfältigen Berufsmöglichkeiten zu verschaffen.

Das Hineinschnuppern in den Arbeitsalltag ist inzwischen ein probates Mittel, wie Jugendlichen ein guter Einblick über einzelne Bereiche und deren Abläufe in Unternehmen vermittelt werden kann. So nutzten Robby-Dean Erdmann (Labor, Verwaltung, EDV), Franziska Hohmann (Ambulanz Allgemein- und Viszeralchirurgie Chefarzt Dr. Hilfenhaus), Felicitas Roth (Endoskopie), Jonas Niedling (Patientenaufnahme/Zentrale) und Sophia Niedling (Ambulanz Gastroenterologische/Hepatologische Ambulanz Chefarzt Dr. Roth) den diesjährigen Schnuppertag, das Krankenhauses Eichhof kennen zu lernen.

Empfangen wurden die potenziellen zukünftigen Arbeitskräfte von Verwaltungsdirektor Dr. Christof Erdmann, der die Schüler herzlich willkommen hieß. Nach der Einteilung in die jeweiligen Bereiche konnten sich die Schüler zunächst einen Eindruck über die Arbeit vor Ort verschaffen. Dass die Vielfalt in einem Krankenhaus weitaus größer ist, als die Schwerpunkte Medizin und Pflege es vermuten lassen, erkannten die Ein-Tages-Praktikanten schnell.

Die Patienteninformation ist die erste Anlaufstelle für Patienten und Angehörige. Telefonisch oder vor Ort stehen die Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite. Anmeldung der Telefonanschlüsse in den Patientenzimmern, die Abrechnung der Beiträge für den stationären Aufenthalt im Haus sowie die Entlassung der Patienten sind wichtige Bausteine für einen reibungslosen Ablauf. Das Fachpersonal der Endoskopie betreut Patienten vor, während und nach endoskopischen Eingriffen. Darüber hinaus reinigen und warten sie die hochsensiblen Geräte. In der Ambulanz für Allgemein- und Viszeralchirurgie, wie auch in der Gastroenterolgischen/Hepatologischen Ambulanz kümmert sich jeweils ein Team von Fachärzten und Krankenschwestern ambulant oder stationär um die Patienten.

Ganz besonders spannend fand ein Schüler die Arbeit im Labor. Hier werden Blutproben analysiert, Werte wie Fett- oder Zuckergehalt bestimmt, histologische Untersuchungen von Gewebeproben durchgeführt oder auch Bakterien-, Viren- und Pilzkulturen angelegt. Dass die Verwaltung und insbesondere auch die IT-Abteilung in einem Krankenhaus einen hohen Stellenwert besitzen, darüber tauschten sich die Schüler gemeinsam mit den Organisatoren im abschließenden Gespräch aus.

„Wir haben mit dem girls and boys day sehr positive Erfahrungen gemacht. Junge Menschen bekommen einen guten Eindruck von den vielfältigen Möglichkeiten, die es neben dem Arzt- und Pflegeberuf in unserem Haus gibt", erklärt Verwaltungsdirektor Dr. Christof Erdmann und fügt hinzu: „Die Schüler von heute sind die Fachkräfte von morgen und wir sind gefordert, junge Menschen für den Gesundheitsbereich mit all seinen Facetten zu interessieren."