Aufklärung und Information nehmen Ängste

Treffpunkt Gesundheit: Chefarzt Dr. Norbert Sehn referiert zum Thema „Ein Tag auf der Intensivstation"

Chefarzt Dr. Norbert Sehn

 SIm nächsten Vortrag der Gesundheitsreihe Treffpunkt Gesundheit am Krankenhaus Eichhof widmet sich der Chefarzt der Anästhesiologie und Intensivmedizin, Dr. Norbert Sehn, am Donnerstag, 20. Oktober, ab 18 Uhr im Atrium des Lauterbacher Krankenhauses dem Thema „Ein Tag auf der Intensivstation".

Mit konkreten Informationen zum Geschehen auf einer Intensivstation will Dr. Sehn dazu beitragen, bei Patienten und Angehörigen Ängste abzubauen und mit einem guten Hintergrundwissen ein besseres Verständnis zu erreichen.

„Intensivstationen sind hoch leistungsfähig und ermöglichen das Überwinden schwerer Erkrankungen bzw. größerer Operationen. Dennoch ist diese ein sensibler Bereich, in dem Patienten und Angehörige sehr verunsichert werden. Die korrekte Einschätzung der Betreuung ist darüber hinaus ein wesentlicher Faktor für das medizinisch notwendige Vorgehen", wie der Chefarzt berichtet.

Dr. Sehn stellt in seinem Vortrag die Intensivstation am Krankenhaus Eichhof vor, eine Kombination von Intensiv- und Intermediate-Care-Station, die über 11 Betten verfügt. Neben den speziellen Therapieformen und Besonderheiten werden unter anderem der routinemäßige Tagesablauf, wie die nächtliche Betreuung, die morgendliche Übergabe des Pflegeteams, ärztliche Visiten, Therapiepläne und die Wichtigkeit der Angehörigengespräche erläutert.

Neben einem kleinen historischen Rückblick über die Entwicklung von Intensivstationen widmet sich Dr. Sehn mit charakteristischen Beispielen außerdem der Frage, welche Patienten auf einer Intensivstation liegen, und wie eine gute Kommunikation zwischen Pflegekräften, Ärzten, Patienten und Angehörigen der Schlüssel zu einem guten Ergebnis für alle Beteiligten werden kann. Der Vortrag ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.